Embassy Industrial baut ein Lagerzentrum in Gurugram für 1,4 Mia. Rupien


20th April, 2017

Embassy Industrial hat ca. 10 Hektar Land in Gurugram gekauft, um ein Industrie- und Lagerzentrum zu bauen. Letztes Jahr unterzeichnete Embassy Industrial Parks eine Absichtserklärung mit der Regierung von Haryana, um drei Industrieparks in dem Bundesstaat zu bauen und dabei 19,1 Milliarden Rupien zu investieren.

Mumbai: Embassy Industrial Parks, ein Joint Venture zwischem dem Immobilienentwickler Embassy Group und der Privatkapitalgesellschaft Warburg Pincus India Ltd gab am Donnerstag den Kauf von ca. 10 Hektar Land Gurugram, Haryana, bekannt, um dort ein Industrie- und Lagerzentrum für insgesamt 1,4 Milliarden Rupien zu bauen.

Weitere 380 Millionen Rupien wurden für den Kauf des Grundstücks aufgebracht, so die Firma. Die Immobilienberatungsfirma CBRE fungierte als Berater. Letztes Jahr unterzeichnete Embassy Industrial Parks eine Absichtserklärung mit der Regierung von Haryana, um drei Industrieparks in dem Bundesstaat zu bauen und dabei 19,1 Milliarden Rupien zu investieren.

Die Lageranlage liegt am NH-8 bei Bilaspur Chowk, verfügt über 5,5 Hektar Mietfläche und bietet ein Logistikparkkonzept sowie eine Reihe von Versorgungseinrichtungen, so die Firma. Die Produktionsstätten der Automobilhersteller Maruti Suzuki India Ltd, Honda Cars India Ltd und Hero MotoCorp Ltd sowie die Lager der Decathlon Group, Amazon India, Flipkart Ltd und Blue Dart Express Ltd befinden sich in direkter Nähe des erworbenen Grundstücks.

Die Firma gab an, dass das Lager gebaut würde, um die steigenden Logistikanforderungen von Internethandels-, Einzelhandels-, Konsumgüter-, Bekleidungs-, Automobil- und Pharmaunternehmen zu erfüllen.

Laut Anshul Singhal, dem Geschäftsführer von Embassy Industrial Parks, ist die indische Lagerbranche von 2013 bis 2016 um 55 % gewachsen. In der Hauptstadtregion rund um Delhi ist die Branche im gleichen Zeitraum um 45 % gewachsen.

„Wir befinden uns in einer wichtigen Phase in der Entwicklung von Embassy Industrial Parks in der Hauptstadtregion. Sie hat einen guten Ruf und ist ein Schwerpunkt des Unternehmens für dessen Wachstum“, so Singhal.

Außerdem investierte Embassy Industrial Parks 3,5 Milliarden Rupien, um einen 10 Hektar großen Industriepark in Chakan, Pune, zu bauen. Die Gruppe plant die Investition von ca. 16 Milliarden Rupien Eigenkapital für den Aufbau von sieben oder acht Industrieparks in den nächsten sechs Jahren.

„Die Delhi NCR-Region ist eines der bevorzugten Lagerzentren des Landes. Sie ist außerdem eines der größten Produktions- und Konsumdrehkreuze in Indien und vereint fast 25 % der Gesamtaktivität der Lagerbranche des Landes“, so Anshuman Magazine, Vorstandsvorsitzender von CBRE Indien und Südostasien.


Dies erscheint auch unter folgenden Links –

  1. http://www.livemint.com/Companies/SYs1060YyZ5jeOE1KrnccO/Embassy-Industrial-to-build-warehousing-hub-in-Gurugram-for.html
  2. http://www.dnaindia.com/money/report-embassy-industrial-buys-land-in-haryana-for-rs-140-cr-park-2409499
  3. http://indiatoday.intoday.in/story/embassy-industrial-buys-land-in-haryana-for-rs-140-cr-park/1/934030.html
  4. http://www.india.com/news/agencies/embassy-industrial-buys-land-in-haryana-for-rs-140-cr-park-2-2049859/
  5. http://www.business-standard.com/article/pti-stories/embassy-industrial-buys-land-in-haryana-for-rs-140-cr-park-117042001044_1.html